Alte Nachrichten der Gemeindebezirke:

Die Chöre proben wieder live vor der Auferstehungskirche.
Nach dem Shutdown im März fanden die Proben des Gemeindechores und von Stimmwerk erst mal nur noch digital über Zoom statt. In dieser Zeit entstanden auch die beiden Aufnahmen, die als Pfingstgruß an die Gemeinde geschickt wurden. (Hier noch einmal die Lieder zur Erinnerung)

Du bist meine Zuflucht und Stärke

We Are Here

Inzwischen fanden schon die ersten Präsenzproben statt - natürlich mit entsprechenden Abständen und unter Einhaltung der anderen Corona-Regeln. Bisher treffen sich die Chöre gemeinsam draußen vor dem Gemeindesaal an der Auferstehungskirche, um neben verschiedenen Lobpreisliedern auch schon erste Weihnachtslieder zu üben. U.a. ist ein ganz neu komponiertes Weihnachtslied dabei!

Wer Lust hat mitzusingen, ist herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns über neue (und alte) Sängerinnen und Sänger! Wer Interesse hat, sollte sich vorher bei unserem Chorleiter Volker Müsch per Mail (volker.muesch@kgwe.de) oder telefonisch (02304/779590) anmelden.

Daniel Koy

Jetzt am 20. September findet im Bezirk Eickel um 11Uhr der erste OASE-Gottesdienst seit März statt. Wichtige Bestandteile dieses "Gottesdienstes für alle Generationen" sollen neben dem Hören auf Gottes Wort insbesondere wieder auch das gemeinsame Singen sowie die Feier des Abendmahls sein. Damit das alles so auch stattfinden kann, feiern wir open air neben der Johanneskirche auf dem "Johannesplatz".

Selbstverständlich werden dabei alle Vorgaben des Infektionsschutzes berücksichtigt. So werden beispielsweise die Sitzplätze mit entsprechendem Abstand so aufgestellt sein, dass das Abendmahl mit Einzelkelchen am Platz eingenommen werden kann. Die Musik gestaltet wie gewohnt das Support-Commando, das sich genauso wie die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des OASE-Teams sehr darauf freut, dass endlich wieder auch miteinander gesungen und geworshipped werden kann.

Thematisch geht es in der OASE hoch hinaus, denn "Der Berg ruft".

Anmeldungen im Gemeindebezirksbüro sind möglich. Man kann aber auch einfach am Sonntag vorbeikommen und sich dort in bewährter Weise in einer Liste eintragen.

Sollte es wider Erwarten am Sonntag regnen, finden die OASE als Wortgottesdienst nebenan in der Johanneskirche statt.

Nachdem wir uns jetzt sehr lange Zeit nur auf Bildschirmen gesehen haben und über Zoom Online-Andachten feierten, gab es für die Sommerferien eine Änderung in unserem YOU!-Rhythmus. Statt wie in den letzten Jahren diese sechs Wochen zu nutzen, um auszuruhen, haben wir uns alle zwei Wochen vor der Kirche getroffen. Dort erwartete die Teilnehmer und Mitarbeiter ein buntes Programm mit viel Spiel und Spaß. Neben freier Zeit für Gesellschaftsspiele und zum Quatschen, versuchten wir uns Freizeit-Feeling nach Herne zu holen. Es gab z. B. eine spannende Spieleshow und einen anderen Abend ließen wir gemeinsam am Lagerfeuer mit guten Gesprächen ausklingen.

Aber auch alle Teilnehmer, die nicht anwesend sein konnten, kamen nicht zu kurz. Die restlichen Dienstage gab es weiterhin online die Möglichkeit, sich interessante Denkanstöße zum Glauben zu holen. Für die kreativen Ansätze – vielleicht ist unser Gott wie Wassereis? – und die Möglichkeit zur Gitarre zu singen, schalteten sich sogar einige während ihres Urlaubs dazu.

Am letzten Dienstagabend ließen wir die Ferien mit einer besonderen gemeinsamen Zeit zu Ende gehen. Ab 17 Uhr trudelten die Jugendlichen auf dem Kirchvorplatz ein und erzählten und lachten gemeinsam. Wie immer beim Offenen Haus hatten alle Zeit anzukommen, Gesellschaftsspiele zu spielen oder einfach die gemeinsame Zeit zu genießen. Anschließend wurden verschiedene Minispiele angeboten, durch deren erfolgreichen Abschluss die Jugendlichen Farben sammeln konnten. Mit diesen Farben wurden anschließend Steine bemalt, die jetzt vor der Kirche liegen und dort eine Steinschlange formen- genauso bunt wie unsere Jugendgruppe und unsere Gemeinde. Daher sind alle Gemeindemitglieder herzlich dazu eingeladen Steine hinzuzufügen damit die Schlange wächst.

Anschließend haben wir eine Andacht gefeiert, in der wir ermutigt wurden, auch in der nächsten Zeit Glaube und Freude zu teilen. Der Abend wurde mit einem Segensangebot abgeschlossen. Die Möglichkeit sich einen persönlichen Segen für das neue Schuljahr oder den nächsten Lebensabschnitt zusprechen zu lassen, wurde sehr gerne angenommen.

Wir freuen uns, dass wir YOU! endlich wieder im regulären Rhythmus stattfindet - immer dienstags von 17 bis 21 Uhr für Jugendliche ab dem Konfialter vor der Kirche. Um 19.30 Uhr feiern wir gemeinsam Andacht. Bei Regenwetter weichen wir in die Kirche aus. Schnappt euch eure Maske, wir freuen uns auf euch! Bis Dienstag!

In einem 1. Bauabschnitt wurden Risse an und in der Trauerhalle des Friedhofes „Auf der Wilbe“ verpresst. Es folgten Ausbesserungen am Dach und an der Fassade sowie ein kompletter neuer Außenanstrich. Gemeinsam mit dem erweiterten Kolumbarium und optischen Verbesserungen in der Außenanlage ist ein schönes Ensemble entstanden.

Die Innensanierung der Trauerhalle (2. Bauabschnitt) folgt Ende diesen/Anfang des neuen Jahres. Bis dahin bleibt die Trauerhalle geschlossen; Trauerfeiern finden übergangsweise in der Lutherkirche Röhlinghausen statt.

In diesem Jahr wollen wir uns in der Zeit vom 18. bis zum 20. September mit der Apostelgeschichte 2 Vers 42 beschäftigen. Dort heißt es:

"Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brot brechen und im Gebet."

Die Anreise erfolgt in eigener Regie, bei Problemen sind wir behilflich. Die Freizeit beginnt mit dem gemeinsamen Abendessen am Freitag um 18:00 Uhr und endet am Sonntag nach dem Mittagessen.

Wir verbringen die Zeit mit thematischer Arbeit, sowie Freizeit & Erholung.
Wir bieten Vollpension. Die Unterbringung erfolgt in Einzel- und Doppelzimmern.
Die Zimmerverteilung erfolgt durch den Veranstalter.
Auf Familien, Paare und Singles wird in der Regel Rücksicht genommen.

Die Freizeit findet statt im

Bildungszentrum Sorpesee
Berufsbildungsakademie der Volkshochschulen im HSK e. V.
Brunnenstraße 36, 59846 Sundern

Die Anmeldung findet Ihr hier

Seit neun Jahren veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel im Bezirk Röhlinghausen in den jeweils letzten zwei Wochen der Sommerferien das sogenannte Sommerferienprogramm.

30 bis 35 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren nehmen jedes Jahr an dem Angebot von 8 bis 16 Uhr teil. Die Tage von Montag bis Donnerstag sind gefüllt mit Spiel und Sport, Geschichten hören, singen, tanzen, basteln und essen. An den zwei Freitagen stehen Ausflüge auf dem Programm, z.B. zum Schalker Sportpark "Trampolino" in Gelsenkirchen oder zum Kinder-Freizeitpark "Schloss Beck".

Das große Ziel des Sommerferienprogramms ist es, sowohl Familien in ihrer Betreuungsproblematik in den langen Wochen der Sommerferien zu unterstützen, als auch ein attraktives Programm für Kinder anzubieten, die in den Sommerferien zuhause bleiben. Das Sommerferienprogramm soll ein "Urlaub vor Ort" sein, mit allem, was zu einem guten Urlaub dazugehört: Leckeres, selbst gekochtes Essen, Kennenlernen neuer Menschen, Gemeinschaftserlebnisse, Neues kennenlernen und ausprobieren, Erholung, Spiel und Spaß und Erlebnisse, von denen man anderen später gerne berichten will.

Das Sommerferienprogramm ist schon in Vor-Corona-Zeiten ein absolutes Highlight gewesen und wird 2020 sicher wichtiger als je zuvor sein.
Deshalb rufen wir in diesem Jahr ein Sommerferienprogramm XXL ins Leben – das bedeutet, dass wir zusätzlich zum geplanten Programm in den letzten zwei Sommerferienwochen auch Woche 3 und 4 (13. bis 24. Juli) für ein weiteres Sommerferienprogramm anbieten wollen, damit noch mehr Kinder den „Urlaub vor Ort“ nutzen können.
Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail (roehlinghausen@kgwe.de) oder telefonisch (02325/32310) im Gemeindebüro Röhlinghausen.

Am 20.6.2020 hat der Kirchenkreis Recklinghausen Pfarrerin Saskia Karpenstein zu seiner neuen Superintendentin gewählt.
Zu welcher Zeit und in welchem Rahmen ihre Verabschiedung sein wird, wird noch bekannt gegeben.

Saskia Karpenstein war seit Mai 2013 Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Röhlinghausen.
In der vereinigten Kirchengemeinde Wanne-Eickel hat sie zusammen mit Pfarrer Michael Thoma den Vorsitz im Presbyterium.

Bei aller Freude über die neue Aufgabe fällt ihr der Abschied nicht leicht.

Die Corona-Lockerungen machen es möglich:

Nach Verabschiedung eines Hygienekonzeptes werden die Trauerhallen auf dem Neuen Friedhof Eickel, dem Friedhof Wanne-Mitte (Postfriedhof) und auf dem Friedhof Wanne-Süd ab Montag, den 22.06.2020, wieder für Trauerfeiern geöffnet.

Alle Teilnehmenden werden dringend gebeten, sich an das Hygienekonzept zu halten und eigene Mund-Nasen-Masken mitzubringen.

Die Cranger Kirche, die auch als Trauerhalle dient, steht schon jetzt für Trauerfeiern zur Verfügung.

Die Trauerhalle Röhlinghausen bleibt wegen Bauarbeiten voraussichtlich bis Frühjahr 2021 geschlossen; Trauerfeiern können aber in der Lutherkirche in Röhlinghausen durchgeführt werden.

Trotz der pandemiebedingten Absage der Eickeler Jugendfreizeit, wollen die Mitarbeiter*innen gemeinsam mit vielen Jugendlichen ein Stück "Schweden-Feeling" erleben. Von daher laufen für die Freizeitalternative „Schweden in der Sennestraße“ die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren und die Mitglieder des Team der Jugendarbeit Eickel freuen sich schon riesig.

Wer also Lust auf "Strand, Worship, Kanus, Zeche, Wasser, Rallye, Krea, Radtour, Feuer uvm." hat, darf gespannt sein!

Nähere Informationen folgen in Kürze.

Nach einer Coronapause startet ab dem 14.06. wieder die Jugendandacht Ausrufezeichen mit anschließendem Jugendtreff. Ab dem 16.06. mach das Dienstags-Jugendcafé auch wieder seine Türen auf. Zugelassen sind in den Jugendräumen max. 10 Personen gleichzeitig. Ein Mund-Nasen-Schutz muss nicht getragen werden.
Hier nochmal die Öffnungszeiten:
Ausrufezeichen: Sonntags von 18-20 Uhr
Jugendcafé: Dienstags von 16-18 Uhr

Am Pfingstsonntag war es wieder möglich: Nach gefühlt unendlich langer Zeit konnten wir in der Stephanuskirche im Bezirk Holsterhausen den ersten Präsenzgottesdienst feiern.  Natürlich unter Einhaltung der vorgegebenen Schutz-und Hygienemaßnahmen. Und dazu gehörte selbstverständlich das Tragen von Nase- und Mundschutzmasken.

Zu meiner Aufgabe an diesem Tag zählte die Begrüßung  der Gottesdienstbesucher. Ich stand am Rednerpult (ohne Maske) und blickte auf die Gesichter der  anwesenden Schwestern und Brüder. Spontan kam mir der von Siegfried Fietz zitierte Liedtext in den Sinn, den ich spontan der  Gemeinde mitteilte. Mir war jedoch sofort klar, der zweite Teil der Liedzeile

und haben kein Gesicht

 passte hier nicht.

Denn….. die anwesenden Gemeindeglieder zeigten mir durch ihr Lächeln aus den Augenwinkeln tatsächlich ihr Gesicht. So konnte ein Jeder hinter der Maske die von der Orgel intonierten Lieder mitsummen. Das Gefühl der Gemeinschaft war zu spüren.

Beate Stecher

Pfingsten wird auch die Geburtsstunde oder der Geburtstag der Kirche genannt. Vor einem Jahr, zu Pfingsten 2019, vereinigten sich die fünf ehemaligen evangelischen Kirchengemeinden in Wanne-Eickel zur »Evangelischen Kirchengemeinde Wanne-Eickel«.

Heute feiert diese Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel das Pfingstfest - den Geburtstag der Kirche - und zeitgleich den 1. Geburtstag der eigenen Gemeinde mit Gottesdiensten in unseren Kirchen.
Kommen Sie zu uns und feiern Sie mit uns Pfingsten.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel

Während der Corona-Auszeit konnten keine »Präsenzproben« unserer Chöre stattfinden. Und doch haben es die Sängerinnen und Sänger unsere beiden Chöre geschafft, räumlich voneinander getrennt und doch gemeinsam zwei Lieder aufzunehmen.

Mit diesen Liedern grüßen unsere Chöre ganz herzlich alle Menschen, die diese Seite besuchen und wünschen

Ein gesegnetes und frohes Pfingstfest

Du bist meine Zuflucht und Stärke

We are here

Der Ende 2019 erbetene Freiwillige Gemeindebeitrag als Spende an den Förderverein war für die Ausstattung des Gemeindehauses bestimmt. Nachdem bereits im Januar neues Geschirr und noch weitere Kleinigkeiten angeschafft wurden, ist ein großer Teil des gespendeten Geldes für neue Tische ausgegeben worden. Diese wurden in der vergangenen Woche geliefert und zwischenzeitlich von einigen Mitgliedern des Bezirksausschusses ausgepackt, kontrolliert und aufgestellt.

Die Tische sind sehr stabil, gut verarbeitet und angenehm anzusehen! Wir sind froh, eine passende Wahl getroffen zu haben und hoffen, dass wir sie auch bald mit der Gemeinde "einweihen" können.

Außerdem wird derzeit der "Eltern-Kind-Raum" im Keller des Gemeindehauses renoviert. Es wurde ein neuer, heller Korkboden verlegt und die Kiefernpaneele an den Wänden weiß gestrichen. Familie Ciecior und unser Pfarrer waren da schon sehr fleißig!

Der Bezirksausschuss informiert!

Der Worship-Chor unserer Gemeinde, "voices of joy“, hat während der Corona-Auszeit den Song „Great Things“von Phil Wickham aufgenommen.

Die Chormitglieder haben für sich allein zuhause ein Handy-Video gedreht und ihre Stimmen eingesungen. Aus den einzelnen Aufnahmen wurden dann der Chorgesang und das Gesamtvideo erstellt. Zwar dürfen wir derzeit weder proben noch auftreten, halten somit aber trotzdem bei aller Distanz durch gemeinsame Projekte den Kontakt, bis es hoffentlich bald wieder mit den Proben losgeht.

https://www.youtube.com/watch?v=Yb1xfVBcBE0

Sonntags feiern wir gemeinsam Zoom-Gottesdienst online. Auch wenn nun wieder Präsenzgottesdienste (natürlich unter besonderen Sicherheit- und Hygienemaßnahmen) in der Stephanuskirche stattfinden, so findet weiterhin der Zoom-Gottesdienst statt. Um 11:15 Uhr geht es los, ein Klick und Du bist dabei. 

Wir wünschen allen Besuchern und Besucherinnen einen gesegneten Gottesdienst.
https://us02web.zoom.us/j/83110663202?pwd=aFd3NTQ4bmo4d2NrM1I0cFVabHN1QT09

Folgend nochmals die ausführlichen Anmeldeinformationen:

Thema: Gottesdienst
Uhrzeit: Dies ist ein regelmäßig stattfindendes Meeting Jederzeit treffen

Zoom-Meeting beitreten über den Link oben.

Meeting-ID: 831 1066 3202
Passwort: 047625
Schnelleinwahl mobil
+16699006833,,83110663202#,,#,047625# Vereinigte Staaten von Amerika (San Jose) +19292056099,,83110663202#,,#,047625# Vereinigte Staaten von Amerika (New York)

Einwahl nach aktuellem Standort
+1 669 900 6833 Vereinigte Staaten von Amerika (San Jose)
+1 929 205 6099 Vereinigte Staaten von Amerika (New York)
+1 253 215 8782 Vereinigte Staaten von Amerika (Tacoma)
+1 301 715 8592 Vereinigte Staaten von Amerika (Germantown) +1 312 626 6799 Vereinigte Staaten von Amerika (Chicago)
+1 346 248 7799 Vereinigte Staaten von Amerika (Houston)

Meeting-ID: 831 1066 3202
Passwort: 047625
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kbBCfieAzZ

Wegen der gebotenen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit kann nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen angeboten werden:
44 in der Zwölf-Apostelkirche * 55 in der Auferstehungskirche
Hausgemeinschaften bzw. Partner dürfen zusammen sitzen.
Sollte die Anzahl der Plätze nicht ausreichen, findet spontan um 11:00 Uhr ein weiterer Gottesdienst für alle statt, die um 10:00 Uhr keinen Platz gefunden haben.
Auf gemeinsamen Gesang und die Feier des Abendmahls müssen wir momentan leider noch verzichten.
Bitte bringen Sie einen Mundschutz mit und desinfizieren Sie beim Eintritt Ihre Hände.
Wir sind verpflichtet, Namen, Adressen und Rufnummern der Anwesenden zu erfassen, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Die Angaben werden 1 Monat lang aufbewahrt.
Die nächsten Gottesdienste sind:
Pfingstmontag 01.06.20, 10:00, Gemeinsamer Gd. i.d. Auferstehungskirche
Sonntag 07.06.20, 10:00, Gemeinsamer Gd. i.d. Auferstehungskirche

Die Teilnahme an unseren Gottesdiensten, die ab dem 31.05.2020 wieder regelmäßig wie gewohnt an den Sonn- und Feiertagen gefeiert werden, erfolgt nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Gemeindebüro unter 02325 / 33047; montags, dienstags und freitags von 10 bis 12 Uhr. Wir bitten um Verständnis, dass der Anrufbeantworter des Gemeindebüros NICHT zur Anmeldung genutzt werden kann.

Die Anzahl der verfügbaren Plätze beläuft sich auf 62, Hausgemeinschaften oder Partner*innen können zusammen sitzen; geben Sie dies bitte für den Belegungsplan bei der telefonischen Anmeldung an. 

Bei erfolgreicher Anmeldung wird auf der Liste Ihr Name und Ihre Anschrift notiert. Dieser wird beim Gottesdienstbesuch abgehakt und die Liste wird einen Monat nach dem Gottesdienst vernichtet; sie dient ausschließlich dazu, mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Die Kirche wird ab 9.30 Uhr zum Gottesdienst geöffnet.

Vor dem GD:
Beim Eintritt werden die Hände desinfiziert, der Eintritt ist nur mit Mundnaseschutz gestattet (bitte selbst mitbringen). Das Betreten der Kirche erfolgt parallel über die beiden Seiteneingänge. Beim Betreten werden die verfügbaren und markierten Plätze von vorne nach hinten aufgefüllt, eine freie Platzwahl ist nicht möglich, der Mittelgang soll nicht benutzt werden. Erkrankten und gefährdeten Besucherinnen und Besuchern wird die Teilnahme nicht empfohlen. Sie werden gebeten, auf mediale Gottesdienste auszuweichen.

Während des GD: 
Die Abstandsregeln sind in auch in der Kirche einzuhalten. Die Lieder werden von vorne gespielt und gesungen, sie können am Platz mitgesummt werden, lautes Singen ist nicht erwünscht. Der Gottesdienst wird ohne Abendmahl gefeiert. Im Gottesdienst wird keine Kollekte gesammelt.

Nach dem GD: 
Am Ausgang wird nach dem Gottesdienst ein Körbchen für die Kollekte bereit stehen. Das Verlassen der Kirche hat bei den hinteren Plätzen zu beginnen, sodass die ganz vorne Sitzenden zuletzt die Kirche verlassen. Wer ein anschließendes Gespräch, einen Segen oder ein Gebet wünscht, kann an seinem Platz bleiben und dann nach vorne zum Altarraum kommen.

Wir laden ganz Sie ganz herzlich ein, auch unter veränderten Bedingungen können und dürfen wir anbeten, hören, Gemeinschaft haben.

Ihr Bezirksausschuss des Presbyteriums in Eickel

Mitteilung des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel zur Feier von Gottesdiensten in unseren Kirchen vom 03. Mai 2020

Mit dem Treffen vom 30. April haben Bund und Länder gemeinsam vereinbart, dass ab Mai wieder in den Kirchen Gottesdienste gefeiert werden können. Wir wissen, wie sehr der Gottesdienst fehlt und deshalb freuen wir uns auch über diese gute Nachricht. In den letzten Tagen wurden die Fragen lauter, wann wir wieder mit den Gottesdiensten beginnen. Und wir haben uns am vergangenen Mittwoch bereits bei einer Sitzung des neuen Presbyteriums darüber beraten. 

Denn mit der Freude über die wiedergewonnene Möglichkeit tragen wir auch eine Verantwortung. Eine Verantwortung für die Menschen in unserer Gemeinde. 
Unsere Landeskirche hat deshalb eigens dafür ein umfassendes Schutzkonzept entwickelt – Maßnahmen, die jeden von uns schützen und eine unkontrollierte Verbreitung des Virus verhindern sollen. 

Weil uns diese Verantwortung und der bestmögliche Schutz der Einzelnen wichtig sind, können wir gemeinsame Gottesdienste in unseren Kirchen erst dann verantworten, wenn wir dieses Schutzkonzept umsetzen können. Dafür braucht es für jede Kirche in unserer Gemeinde Planungen, Anschaffungen (mit Lieferzeiten) und konkrete Vorbereitungen. Eine zu frühe Öffnung, die nicht alles bedenkt, birgt Gefahren für jede einzelne Person. Deshalb gilt uns der Leitspruch:
„Gottesdienste so bald wie möglich – so spät wie nötig“

Dieser Prozess wird einige Wochen in Anspruch nehmen. Auf Grund dessen können wir erst Mitte Mai einen konkreten Termin für die ersten Gottesdienste benennen. Wichtig: Wir wollen als eine Gemeinde auch an einem Sonntag in allen Bezirken starten. 

Alle wichtigen Informationen rund um die Teilnahme am Gottesdienst werden wir mit dem Termin bekannt geben. 

In Vorfreude 
Ihr/Euer Presbyterium Wanne-Eickel

Sie möchten über Neuigkeiten informiert werden? Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse.

©2020 Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel. Made with ♥ by Atelier Sēchs