16. Mai 2022

Wir feiern Geburtstag

Wir laden Euch zum großen Gottesdienst zu unserem „Geburtstag“ anlässlich der Vereinigung der 5 ehemaligen Wanne-Eickeler Gemeinden zur Gesamtgemeinde Wanne-Eickel ein.

GEMEINSAMER OPEN-AIR - GOTTESDIENST
Wann? - 5. Juni 2022, 11.00 Uhr
Wo? - Vorplatz der Christuskirche
in Wanne-Mitte, Hauptstr. 245

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es eine gemeinsame Feier mit kulinarischen Angeboten sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt.

13. Mai 2022

19.06.: Ersatztermin P.S.-GOD

Update:
Nach der Absage des Events wurde der Ersatztermin auf den 19.06. gelegt.

---
Eine besonderes Event der Kirchengemeinde Wanne-Eickel erwartet Euch am 4. Juni. Zahlreiche Workshops und ein Konzert am Abend warten auf Euch. Weitere Informationen gibt es unter psgod2022 auf Instagram. Alle Programmpunkte, sowie Verpflegung sind kostenlos. Wir benötigen aber eine vorherige Anmeldung. Dazu folgende Daten bitte per Mail an:

ps.god@kgwe.de

Vorname + Name
Anschrift
Mailadresse
Alter
Workshopwunsch 1
Workshopwunsch 2

Instagram: psgod2022

Auch für das Konzert bitten wir um vorherige Anmeldung.

8. Mai 2022

Fußballverein

Der Fußballverein unserer Gemeinde, die SG Stephanus wird diesen Sonntag, 8.5. um 15 Uhr ein wichtiges Heimspiel gegen den Tabellenzweiten spielen. Wir wollen unsere Mannschaft unterstützen und zum Heimspiel gehen. Das ist eine gute Möglichkeit den Muttertag zu feiern 🙂

Der Eintritt kostet 3€, Schwerbehinderte zahlen 2€, Frauen und Kinder müssen nichts zahlen.

Hier die Adresse:
Sportplatz Wiesenstraße
Wiesenstraße 42
44653 Herne

11. April 2022

Texte aus der Pilatus Akte – Karfreitagsgottesdienst in Röhlinghausen

Gottesdienst an Karfreitag,
15.04.2022 um 10:00 Uhr
in der Kirche an der Wittenbergstr. 1

Die Welt ist voller Angst und Tränen.
Menschen sterben unter Qualen.
Allein und verzweifelt.
Vielleicht rufen sie nach Gott.
Oder einem Menschen,
der ihnen nahe steht.

Wir wollen in unserem Gottesdienst
ihrer gedenken,
indem wir uns das Leiden und Sterben
Jesu Christi vergegenwärtigen.
Unsere Texte orientieren sich
an der sogenannten Pilatus-Akte.

8. April 2022

Paten gesucht

Die Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel sucht ehrenamtliche Patinnen und Paten
für ukrainische Familien. Konkret geht es um Unterstützung im Alltag, vor allem bei Behördengängen
oder alltäglichen Tätigkeiten. Insbesondere, wenn eine Familie neu vom Flüchtlingsheim
in eine Wohnung zieht ist eine Unterstützung durch Patinnen und Paten dringend
vonnöten. Die Familien müssen sich in einem fremden Land zurechtfinden, was ohne deutsche
Sprachkenntnisse schwer bis unmöglich ist. Wo kauft man am günstigsten ein? Wie melde ich
mein Kind zur Schule an, und wo ist überhaupt die nächste Schule? Wie bekomme ich eine
dauerhafte Aufenthaltserlaubnis? Bei diesen und vielen anderen Fragen benötigen die geflüchteten
Familien Hilfe. Neben Russisch und Ukrainisch sprechen viele der Familien Englisch,
teilweise sogar Deutsch.
Die Patinnen und Paten sollten über gute Deutschkenntnisse verfügen und sich in Herne auskennen.
Englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht erforderlich.
Interessentinnen und Interessenten können sich melden bei:
Gemeindepädagoge Timo Henkel
timo.henkel@ekvw.de
0156/78209659

31. März 2022

Bericht Outbreakband-Konzert (26. März 2022)

Rund 230 Besucher waren live in der Stephanuskirche dabei, als die Outbreakband am Samstag (26. März 2022) die Tradition vom musikalischen Lob Gottes in der Kirchengemeinde Wanne-Eickel fortsetzte.
Für die Band rund um Juri und Mia Friesen war es das erste Konzert seit einigen Monaten, und schon beim ersten Lied "Wir sind eins" standen die Besucher auf und stimmten direkt mit ein. Es folgten viele bekannte und beliebte Songs wie "Mittelpunkt", "Der Löwe und das Lamm", "Ewigkeit", "Oh am Kreuz" und "Mutig komm ich vor den Thron", und persönliche Gedanken zu aktuellen Themen und mit Blick auf Ostern rundeten das Konzert ab.
In ihrem Impuls machte Mia Friesen, die zugleich Co-Pastorin der Urban Life Church in Ludwigsburg ist, deutlich, dass uns nichts von der Liebe Gottes trennen kann - auch nicht die eigenen Gedanken und Zweifel, oder schwierige Ereignisse im Leben.
Als Zugabe packte die Band mit einen bisher unveröffentlichten Song aus und spiele ihn zum ersten Mal vor Publikum - in Wanne-Eickel!
Das Organisationsteam aus Stiftung Creative Kirche und einigen Engagierten aus dem Bezirk Holsterhausen zeigte sich hochzufrieden mit dem Abend. "Dieser Abend tat gut und viele fühlten sich direkt 'Zuhause' bei den vielen bekannten Songs. Die Outbreakband ist eine echte Bereicherung für die musikalische Vielfalt in unseren Gemeinden und motiviert viele - nicht nur junge Menschen - ihren Glauben musikalisch zu leben und mit anderen zu teilen", freut sich Projektleiter Marcel Leskow.

20. März 2022

Update (01.04.): Hilfsmöglichkeiten für Menschen in/aus der Ukraine

Derzeit kommen immer wieder Anfragen, wie derzeit Menschen aus der Ukraine geholfen werden kann. Deshalb haben wir hier einige Möglichkeiten zusammengestellt. Die Liste wird weiter ergänzt und aktualisiert, je nachdem, was gerade gebraucht wird. Hierfür stehen wir mit der Stadt Herne in engem Kontakt, die dies koordiniert.

Deshalb können wir derzeit am besten vermitteln, Aufrufe weitergeben und Möglichkeiten zusammenstellen, da wir auf eine realistische Nennung des Bedarfs seitens der Kommune angewiesen sind. Wenn sich weitere Möglichkeiten ergeben, stellen wir dies natürlich sofort hier online.

***Update 01.04.2022***

Sachspenden können jederzeit direkt im Barbaraheim an der Ackerstr. 10 abgegeben werden. Die Spenden kommen allen im Heim untergebrachten Flüchtlingen zugute. Momentan werden vor allem Hygieneartikel und Lebensmittel benötigt. 

Des Weiteren werden ehrenamtliche Mitarbeiter*innen gesucht, die Patenschaften für Ukrainische Familien übernehmen. Dabei geht es vor allem darum, neu in eigene Wohnungen gezogene Flüchtlinge bei Alltagstätigkeiten zu unterstützen. Es kann sich sich um Behördengänge, Einkäufe, u.ä. handeln. Russische und/oder englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht erforderlich. Weitere Informationen und Kontakt:

Gemeindepädagoge Timo Henkel
timo.henkel@kgwe.de
0156/78209659

Hilfe für die Menschen in der Ukraine und in den anliegenden Ländern

Wir haben hier eine Auswahl an Organisationen, die gute, schnelle und gezielte Hilfe für die Menschen vor Ort und in den angrenzenden Regionen leisten. Alle Organisationen sind mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet und/oder Mitglied im Dt. Spendenrat sowie in Bündnissen mit anderen Hilfsorganisationen vernetzt.

Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie leistet humanitäre Hilfe vor Ort  in der Ukraine mit Lebensmittel, Wasser, Medikamente, Hygiene-Artikel, Notunterkünfte und psychosozialer Hilfe. In Rumänien, Slowakei, Moldau werden ankommenden Flüchtlinge Notunterkünfte mit Lebensmittel und Hygiene-Artikel zur Verfügung gestellt.

Spenden und Infos unter: https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/ukraine

oder: Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin

Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

World Vision (ebenfalls christliche Hilfsorganisation)

Schwerpunkt der Organisation sind Kinder und Familien sowohl in der Ukraine als auch in den angrenzenden Flüchtlingsregionen. Auf der Homepage können auch feste Spendenbeträge ausgesucht werden, bei denen dann genau zu sehen ist, wofür sie eingesetzt werden.

Spenden und Infos unter https://www.worldvision.de/spenden/katastrophenhilfe/ukraine 

oder: World Vision Deutschland
PAX-Bank eG
IBAN: DE72 3706 0193 4010 5000 07
Stichwort: Ukraine

Action medeor

Hier liegt der Schwerpunkt auf der Versorgung durch Medikamente und medizinische Materialien sowohl in der Ukraine als auch in den angrenzenden Flüchtlingsregionen. Es werden Menschen direkt, aber auch Krankenhäuser mit den nötigen Mitteln versorgt, die an ihre Grenzen kommen.

Spenden und Infos unter:

action medeor e.V.
Sparkasse Krefeld
BIC: SPKRDE33
IBAN: DE78 3205 0000 0000 0099 93

Hilfe für ankommende Flüchtlinge in Herne

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden, sobald wir konkreten Bedarf genannt bekommen für ankommende Flüchtlinge. Konkret gibt es bisher folgende Möglichkeiten hier vor Ort:

Meldungen von Wohnraum nimmt die Stadt Herne unter ukrainehilfe@herne.de entgegen. Dies wird dann geprüft und bedarfsorientiert als Unterbringungsreserve vorgehalten. Diejenigen, die bisher angekommen sind, kommen derzeit bei Familien/Freunden oder in Unterkünften der Stadt unter, dies kann sich aber noch ändern. Weitere Infos dazu finden Sie unter: https://www.herne.de/Stadt-und-Leben/Ukrainehilfe/Wohnraum/

Sprachmittler*innen gesucht: Wenn Sie sich hier einbringen können, melden Sie sich entweder bei den Koordinatorinnen für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Eine Welt Zentrum: martina.wisnewski@ekvw.de  oder bei der Caritas Herne: p.steinhauer@caritas-herne.de.

11. März 2022

Konzert am 26.03.2022: Outbreakband in Herne

Die zurzeit wohl bekannteste christliche Band Deutschlands kommt am Samstag, 26. März, zu einem Akustikkonzert in die Stephanuskirche Holsterhausen.

2007 aus einem Jugendevent entstanden, hat die Outbreakband mittlerweile sieben Live-Alben, zwei Remix-Alben und fünf EPs veröffentlicht. Viele haben schon in der Band mitgespielt, aber die Kernband um Juri und Mia Friesen, Pala Friesen, Stefan Schöpfle, Tobias Gamerdinger und Benni Schuhmacher hat sich nicht verändert.

Ihre Songs wie „Mittelpunkt“, „Ewigkeit“ und „Zuhause“ sowie deutschsprachige Cover-Versionen beliebter internationaler Songs prägen seit vielen Jahren die christliche Musikszene und werden teilweise millionenfach auf YouTube & Co. angeklickt. Nach mehreren Live-CDs hat die Outbreakband im Jahr 2018 ihr erstes Studio-Album "Atmosphäre" vorgelegt, das in den deutschen iTunes-Album-Charts Platz 11 erreichte. Dessen eingängige wie auch sehr intensive Songs haben Einzug ins Repertoire vieler christlicher Bands gehalten und werden regelmäßig in Gottesdienst gespielt und gesungen.

„Wir freuen uns auf ein unterhaltsames und inspirierendes Akustikkonzert. Vielfältige und inhaltsstarke Musik ist immer schon ein Aushängeschild unserer Gemeinde und gehört zu unserem Glauben einfach dazu“, erklärt Marcel Leskow, Projektleiter. Veranstalter ist die Stiftung Creative Kirche, Gastgeber ist die Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel, Bezirk Holsterhausen. Es gelten die am Veranstaltungstag aktuellen Corona-Regeln der gastgebenden Gemeinde. Los geht es am Samstag, 26. März, um 19.30 Uhr in der Stephanuskirche, Ludwig-Steil-Str. 26.

Karten (20€, erm. 15€) können online auf www.creative-kirche.de oder tel. über 02302 28222 22 bestellt werden.

2. März 2022

FRIEDENSGEBET am 6.3. in Wanne-Eickel

Am Sonntag, den 06.03.2022 um 14 Uhr laden wir ein zum Friedensgebet - gleichzeitig als Gegendemo zur Querdenker-Demo - vor der Christuskirche mit anschließendem Zug zur zentralen Kundgebung des Bündnis Herne auf dem Buschmannshof.

Es wird ein interreligiöses Gebet mit der katholischen Gemeinde, der evangelischen Kirchengemeinde Wanne-Eickel und der Islamischen Gemeinde Röhlinghausen sein.

2. März 2022

wöchentliche Friedensgebete vom 03.03.-07.04.

Die Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel lädt in der Passionszeit jeden Donnerstag um 18 Uhr zu einem Friedensgebet zum Ukraine-Krieg in der Cranger Kirche (Kirmesplatz) ein.

24. Februar 2022

Passionsandachten 2022

Wir folgen den Stationen des Kreuzwegs auf der Halde der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop 

jeden Freitag in der Passionszeit vom 4. März bis zum 8. April um 18:30 Uhr in der

Ev. Auferstehungskirche

Bickernstr. 46, 44649 Herne

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

24. Februar 2022

24.02.2022: Friedensgebet

Die Eskalation in der Ukraine bereitet uns große Sorge: Tod, Leid, Flucht… wir können und wollen nicht anders als um Frieden zu beten. Unseren Gott um Frieden zu bitten, ihm zu klagen und all das hinzulegen.

Wir laden deshalb ein zu einem Friedensgebet:
heute, Donnerstag, 18 Uhr, in der Cranger Kirche (Kirmesplatz)

(Es gilt 3G&Maske)

Wir liegen vor dir mit unserem Gebet und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit. Dan 9

15. Februar 2022

19.02.2022: Einsegnung von Dagmar Grolman und Timo Henkel in das IPT

Am Samstag, dem 19.02. um 18:00 Uhr findet die Einsegnung von den Gemeindepädagogen Dagmar Grolman und Timo Henkel in das Interprofessionelle Pastoralteam (IPT) statt. Dazu möchten wir herzlich einladen.
Den Gottesdienst feiern wir in der Kirche an der Wittenbergstr. in Röhlinghausen.

1. Februar 2022

Timo Henkel stellt sich vor

Mein Name ist Timo Henkel. Ich freue mich, dass ich ab dem 1. Februar Teil des interprofessionellen Pastoralteams der Kirchengemeinde sein darf.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Wanne-Eickel, seit dem Jahr 2008 lebe ich mit meiner Familie in Herten. Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder. Nachdem ich zunächst an der Ruhr Universität meinen Abschluss in Erziehungswissenschaften absolvierte, arbeitete ich sehr bald für die Evangelische Jugend Datteln und die Evangelische Jugend Oer-Erkenschwick als Jugendreferent. Im Jahr 2017 entfiel die Stellteilung, und ich arbeitete nur noch in Datteln. Parallel zum Beruf machte ich den Abschluss in Gemeindepädagogik bei der Evangelischen Landeskirche Westfalen und im Anschluss die Diakonenausbildung im Martineum Witten. Seit November 2021 bin ich Diakon. In Datteln baute ich die Jugendarbeit von Grund neu auf und hatte großen Spaß daran, Kinder und Jugendliche in der Gemeindearbeit zu fördern und ihre Begabungen zu entdecken.

Ich freue mich sehr auf mein neues Aufgabenfeld in der „alten Heimat“ Wanne-Eickel. Insbesondere auf alle Begegnungen und das „kennen lernen“ der verschiedenen Menschen und Generationen der Gemeinde.

20. Januar 2022

Friedensgebet vor der Kreuzkirche am 22. Januar

Nach dem letzten Friedensgebet am vergangenen Samstag vor der Kreuzkirche in Herne hat Pfarrerin Melanie Jansen zum zweiten Mal in den letzten Wochen vor ihrem Pfarrhaus Todesdrohungen erhalten. Eine kleine Gruppe (30 bis 50 Personen) demonstriert seit einigen Wochen samstags gegen die Corona-Maßnahmen. Aus Lautsprechern werden Verschwörungstheorien verbreitet. Beängstigend ist auch, dass offensichtlich gewaltbereite Rechtsextreme diese so genannten "Spaziergänge" für ihre demokratiefeindlichen Ziele nutzen.
Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Morddrohungen und den Friedensgebeten, die von Melanie Jansen initiiert wurden. Wir werden uns davon nicht einschüchtern lassen und als Evangelische Kirche weiter Gesicht zeigen, gegen Gewalt und alle Versuche, die Gesellschaft zu spalten. Am kommenden Samstag, 22. Januar, ist um 11 Uhr wieder Friedensgebet - dieses Mal mit Superintendentin Claudia Reifenberger.

Quelle Kirchenkreis Herne

Auch wir als evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel werden am Samstag vor der Kreuzkirche Präsenz zeigen und wollen damit zum Ausdruck bringen, dass Hass und Diskriminierung kein Platz in unserer Gesellschaft haben darf.

17. Dezember 2021

Weitere Mini-Kolumbarien auf dem Cranger Friedhof

Diese sehr stilvolle neue Begräbnisart - eingefügt in eine schön gestaltete Gartenlandschaft - erfreut sich steigender Beliebtheit.

Um der großen Nachfrage nach diesen (für die Angehörigen pflegefreien) Gräbern zu entsprechen, wurden daher jetzt in einem 2. Bauabschnitt auf dem Cranger Friedhof 6 weitere Stelen errichtet.

In den neuen Stelen stehen insgesamt 14 Beisetzungskammern zur Verfügung.

Gerne nimmt die Friedhofsverwaltung auch Reservierungen entgegen.

12. Dezember 2021

Der neue Gemeindebrief ist da

Der Gemeindebrief zum Advent ist da und liegt in den Gemeindehäusern und Kirchen zum Mitnehmen aus. Gerne können Sie ihn aber auch hier online abrufen.

2. Dezember 2021

Johanneskirche wird 125 Jahre jung

Am 10. Dezember 1896 wurde in einem festlichen Gottesdienst die Eickeler Johanneskirche durch Gustav Nebe, dem damaligen Generalsuperintendenten der Evangelischen Kirche von Westfalen eingeweiht. Superintendent Nebe überbrachte zur Einweihung eine von Kaiserin Auguste Viktoria geschenkte Altarbibel, die sie selbst handschriftlich mit dem Bibelvers Markus 13,31 gewidmet und signiert hat.

"Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen".

Es findet sich bei Markus im Zusammenhang der Rede Jesu über die letzten Tage und seine Wiederkunft und erinnert uns an die Vorläufigkeit menschlicher Worte, menschlichen Denkens und Tuns. Vor allem verweist es aber auf den, dessen Worte allein bleiben und am Ende gelten werden, JESUS Christus.

Somit steht die Widmung der Kaiserin in einer Linie mit dem Namensgeber der Kirche. Dies ist Johannes der Täufer, dessen ganzes Lebenswerk es war, auf JESUS Christus hinzuweisen und zu ihm einzuladen. Das ist bis heute das Motiv und der Dienst, den die sonntäglich im Gottesdienst versammelte Gemeinde mit ihren Kräften und Möglichkeiten in unserer Gegenwart gerne tun möchte.

Ein solcher Hinweis soll auch der Tag sein, an dem die Gemeinde das Einweihungsdatum feiert. Am 10. Dezember 2021 soll ein Tag der offenen Tür stattfinden. Von  10:00 - 18:00 Uhr erwartet die Besucher*innen eine Ausstellung von Erinnerungsstücken unserer Gemeinde, unter anderem der besagten Altarbibel der Kaiserin. Es werden zudem Jubiläumspostkarten und Armbanduhren mit dem Motiv der Johanneskirche verkauft. Ausserdem gibt es stündlich ein Programm mit meditativen, optischen und musikalischen Impulsen.

Um 18:30 Uhr wird ein Junger Gottesdienst gefeiert, der von der Jugendarbeit gestaltet wird, aber für alle Generationen offen ist, sodass jede und jeder dazu ganz herzlich eingeladen ist. Nach dem Gottesdienst geht der Tag zu Ende mit Blues - Livemusik (Gitarre und Gesang) von 'Zonte' Peter Zontkowski, dazu gibt es Fingerfood und Getränke.

Es gelten die Regeln der Coronaschutzverordnung.

24. November 2021

Gemeindeversammlung des Bezirks Eickel

Am 5. Dezember findet nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr in der Johanneskirche eine Gemeindebezirksversammlung statt. Hauptthema ist die pfarramtliche Versorgung und Bezirkseinteilung nach der Pensionierung von Pfarrer Zogass.

23. November 2021

Adventsleuchten in der Cranger Kirche

Wanne-Eickeler Gemeinden laden beim Weihnachtszauber ein

„Kirche gehört für viele in der Advents- und Weihnachtszeit einfach dazu, daher machen wir auf“, freut sich Janne Holzmann, die neue Pfarrerin im Probedienst, die mit einem Team Ehrenamtlicher das „Adventsleuchten“ an der Cranger Kirche organisiert.

Im Zeitraum 26.11.-22.12. ist die Cranger Kirche immer mittwochs, freitags und samstags von 17:30 bis 20 Uhr geöffnet. Um „3 nach 6“ gibt es eine ökumenische, kurze Andacht, die verschiedene Prediger*innen und Musiker*innen der Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel und der Kath. St.-Christophorus-Gemeinde Wanne-Eickel gestalten. An der „ansprechBAR“ vor der Kirche lädt das Team zu einem Glühwein oder Punsch ein und ein Lagerfeuer und Heizstrahler sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

„Wir wollen für die Menschen da sein und ein offenes Ohr haben – egal, ob sie gläubig sind oder einer Kirche angehören. In der Cranger Kirche kann man einfach Pause machen, sich umschauen, beten oder eine Kerze anzünden. Wir haben gemerkt, dass viele Menschen auf dem Weg zum Weihnachtszauber gerne hereinkommen und die Atmosphäre, Musik oder Gespräche genießen“, erläutert Holzmann die Motivation zu Adventsleuchten. 

„Nebenbei ist das Adventsleuchten nun ein tolles gemeinsames Projekt der Wanne-Eickeler Gemeinden. Viele haben direkt ihre Mitwirkung angekündigt und wollen gerne mit Gastgeber sein für die Menschen.“

In und vor der Cranger Kirche gelten die jeweils aktuellen Corona-Regeln der Gemeinden. Weitere Informationen gibt es auf www.st-christophorus-wan.de sowie auf www.kgwe.de

22. November 2021

kreativ & hoffnungsvoll – Bible Art Journaling im Advent

Kreativ und hoffnungsvoll Gott begegnen.

Kreativ und hoffnungsvoll Bibel erleben.

Kreativ und hoffnungsvoll ankommen im Advent.

Wir wollen uns in der Vorweihnachtszeit auf die Ankunft des Königs der Könige vorbereiten. An jedem Mittwochabend werden wir uns mit einem Bibeltext zum Thema "Hoffnung" auseinandersetzen und diesen kreativ gestalten.

Bible Art Journaling ist ein kreativer Zugang zu und Umgang mit Bibeltexten. Dabei werden Gedanken zum Text gemalt, als Collage geklebt, mit Worten beschrieben... und selbst bekannte Bibeltexte auf diese Weise ganz neu erlebt und entdeckt. Man muss kein begnadeter Maler sein und keine ausgewiesene Künstlerin. Es geht nicht um das perfekte Bild, sondern um das (Neu-)Erleben des Bibeltextes.

immer mittwochs | ab 20.00 Uhr | 24.11. | 01.12. | 08.12. | 15.12. (Teilnahme ist auch an einzelnen Terminen möglich)

Wir treffen uns zur Zeit corona-bedingt online per Zoom. Wenn du gerne teilnehmen oder einfach mal reinschauen möchtest oder Fragen hast, melde dich gerne unter baj@kgwe.de. Dann bekommst du den jeweiligen Text und die Zugangsdaten.

20. November 2021

Tannenbaumschlagen | Samstag, 4. Dezember

Die gute Nachricht: Ja, es gibt wieder eine Fahrt, um einen eigenen Tannenbaum fürs Weihnachtsfest zuhause zu schlagen. Und doch müssen wir es in diesem Jahr auf Grund der Pandemie ein wenig anders handhaben. So laden wir ein, sich mit dem eigenen PKW auf den Weg zu machen. Dann treffen wir uns in Fröndenberg am

Samstag, den 4. Dezember | 13:00 Uhr | Bauernhof Diekmann | Eulenstr. 51, 58730 Fröndenberg/Ruhr  

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich (ab 21. November). Die Teilnehmendenzahl ist auf 100 Personen begrenzt.

Auf dem Hof stehen uns Bierzeltgarnituren zur Verfügung. Die Scheune können wir nicht nutzen.

Ab ca. 14:00 Uhr gehen/fahren (Trecker) wir dann in die Schonung, suchen uns unseren Baum aus und dann wird er „geschlagen“. Herr Diekmann weist darauf hin, dass die Bäume dieses Jahr etwas größer sind, da sie im vergangenen Jahr einen „guten Schuss“ gemacht haben. Kleinere Bäume liegen aber auch auf dem Hof bereit.

Danach gehen/fahren wir zurück auf den Hof und schließen nach einer kleinen Pause mit einer adventlichen Geschichte unseren Nachmittag ab.

Für den Notfall nehmen wir für die Rückfahrt einen Hänger zum Transport von ein paar Tannenbäumen mit.

Bitte sorgt in diesem Jahr selbst für euer leibliches Wohl und bringt Essen, Trinken, Besteck, Becher und das, was ihr braucht, selbst mit. Herr Diekmann wird wahrscheinlich wieder für knackige Würstchen vom Grill sorgen können (ca. 2,50 €).

Bitte beachten: Es gilt die dann gültige Corona-Regelung für Freizeitaktivitäten gemessen an der Hospitalisierungsrate in NRW (demnächst: 2G, ggf. dann auch 2Gplus)

7. November 2021

Lebendiger Adventskalender in Eickel

Bereits zum 10. Mal startet in Eickel am 1. Dezember der lebendige Adventskalender. Nach der „Coronaversion“, bestehend aus Podcast und Bild im Schaukasten bzw. auf der Homepage der Gemeinde, im vergangenen Jahr soll er im Jubiläumsjahr wieder in der gewohnten Form stattfinden.

Kleine und große Menschen treffen sich an jedem Abend um 18 Uhr an der Johanneskirche, um dort mit einem gemeinsam gesungenen Adventslied zu beginnen. Dann macht sich die Gruppe, angeführt von Kindern mit Hirtenstab und Laterne, auf dem Weg zu einem Haus in fußläufiger Entfernung, in dem sich bei einem weiteren Lied ein Fenster öffnen wird. Dieses ist passend zu der Adventsgeschichte, die fortlaufend erzählt wird, dekoriert. Mit Gebet und Segen endet das tägliche Programm. Das gemeinsame Schauen, Hören und Singen machen das besondere Erlebnis ebenso aus, wie der gemeinsame Weg und auch einmal ein Verweilen bei einem heißen Getränk. So bietet der lebendige Adventskalender die Gelegenheit, sich in der oft hektischen Zeit vor Weihnachten für einen Moment mit in den Advent nehmen zu lassen.

Die Altersspanne der Besucher reicht oft von unter 1 Jahr bis über 80 Jahre. Besucht werden private Häuser, aber auch Geschäfte und Altenheime machen mit. Wir freuen uns besonders, an einem Abend auch im Wittekindshof zu Gast sein zu dürfen.

Herzliche Einladung an alle, dabei zu sein!

22. Oktober 2021

Die Königin erklingt wieder

Die Orgel in der Stephanuskirche Holsterhausen wurde in den letzten Wochen einer umfassenden Reinigung und Generalüberholung unterzogen. Dies erfolgte durch die Firma Paschen aus Kiel, die das Instrument vor fast 40 Jahren erbaut hatte.

Zum Abschluss dieses Projekts erklingt die Orgel in einem besonderen Konzert mit dem international renommierten Organisten Stefan Kagl. Kirchenmusikdirektor Kagl ist Kantor am Herforder Münster. Seine Konzertreisen führten den 1. Preisträger des internationalen César-Franck-Wettbewerbs in St. Bavo/Haarlem (Holland) zu allen wichtigen Kathedralen, Kirchen und Konzertsälen Europas und der USA. Er spielte u.a. in der Kathedrale Notre-Dame in Paris und in der St. Paul’s Cathedral London. Rundfunk- und CD-Einspielungen runden die Tätigkeiten des Orgelsachverständigen und Dozenten für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation an der Hochschule für Kirchenmusik Herford ab.

In dem Konzert am 1. November 2021 um 18 Uhr in der Stephanuskirche (Ludwig-Steil-Straße 26, 44625 Herne) stehen Werke von Johann Sebastian Bach, die bekannten „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski in einer Bearbeitung für Orgel sowie die vom Künstler selbst komponierte „Baskische Suite“ (Variationen über ein baskisches Volkslied) auf dem Programm. Dabei wird die Orgel in ihrer faszinierenden Klangvielfalt zu hören sein.

Der Eintritt zu dem Konzert, bei dem die 3-G-Regel gilt, ist frei. Das Konzert wird auch live per Twitch übertragen:

https://www.twitch.tv/stephanusholsterhausen/profile

20. Oktober 2021

11. ChurchNight mit YOU!nited

Worship-Gottesdienst

Worship ist mehr als ein beliebter Musikstil. Worship meint Gott anbeten und loben – in Gedanken, Worten und Liedern. Das ist ein wichtiger Ausdruck des christlichen Glaubens und schon seit den ersten Christen fester Bestandteil von Gottesdiensten. Und längst nicht nur bei jungen Menschen beliebt.

Viele beliebte, deutsch- und englischsprachige Songs hat die Band für den Abend ausgewählt. Martin Eckert, Jugendreferent beim Fishermens Office, steuert einen Impuls zum Thema „In der Ruhe liegt die Kraft“ bei.

Los geht es am Reformationstag (Sonntag, 31.10.) um 18 Uhr mit einem Imbiss vor der Kirche. Der Konzertgottesdienst startet um 19 Uhr in der illuminierten Stephanuskirche. Anschließend klingt der Abend am Lagerfeuer bei Stockbrot und Snacks aus.

Der Eintritt an der Ludwig-Steil-Str. 26 ist frei. Es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht in der Kirche. Der Livestream ist frei zugänglich über: www.twitch.tv/stephanusholsterhausen


13. Oktober 2021

Einführung von Pfrn. Holzmann – Einladung

Herzliche Einladung zum Gottesdienst anlässlich der Einführung von Pfarrerin Janne Holzmann in ihren Probedienst in Wanne-Eickel.

Die Feier findet statt am Sonntag, 17.10. um 14 Uhr in der Auferstehungskirche (Bickernstr. 46) in Wanne-West. Anschließend wird zu Kaffee und Kuchen geladen.

13. Oktober 2021

EvK in Eickel sucht Ehrenamtliche

Gefragt ist besonderes Feingefühl im Umgang mit Menschen

Ehrenamtliche sind aus dem Klinikalltag nicht wegzudenken. Sie haben etwas ganz Besonderes zu bieten: Zeit. Sie können Gespräche mit den Patient*innen führen, ohne auf die Uhr zu schauen. Sie haben ein offenes Ohr für eher private Sorgen und Nöte, während sich die Gesundheitsprofis aus Medizin und Pflege auf Behandlung und Versorgung konzentrieren müssen. „Unsere Ehrenamtlichen tragen wesentlich zum Wohlbefinden und damit zum Genesungsprozess unserer Patientinnen und Patienten bei“, ist Dr. Zuzanna Hanussek, Seelsorgerin am EvK in Eickel, überzeugt.

Doch bedingt durch die Corona-Pandemie ist die Arbeit der Ehrenamtlichen am EvK in Eickel nahezu zum Erliegen gekommen. Ein strenges Besuchsverbot und die Anordnung, dass dementsprechend auch andere Externe sich möglichst nicht auf den Stationen bewegen, um die Patient*innen nicht zu gefährden, wirkten sich stark auf die ehrenamtliche Tätigkeit aus. „Dabei brauchen gerade die Patientinnen und Patienten in unserem Eickeler EvK einen besonderen Zuspruch“, erklärt die Seelsorgerin. Denn im EvK Eickel befindet sich mit dem Thoraxzentrum Ruhrgebiet, mit den Kliniken für Thoraxchirurgie und Pneumologie, eines der bedeutendsten Lungenkrebszentren Deutschlands.

An der Hordeler Straße werden Menschen mit schweren Erkrankungen der Atemwege und Lungenkrebs behandelt. Unter anderem gibt es hier eine Weaning-Station, wo die Patient*innen vorsichtig wieder an das Atmen ohne maschinelle Unterstützung herangeführt werden. „Das sind Menschen, die relativ lange stationär bei uns sind und mit besonders viel Feingefühl behandelt werden müssen“, sagt Dr. Zuzanna Hanussek.

Feingefühl und die Bereitschaft, sich mindestens eine Stunde in der Woche Zeit für Besuche am Krankenbett zu nehmen, sind die wichtigsten Voraussetzungen für den ehrenamtlichen Einsatz im EvK. Weiteres Rüstzeug, das für die Tätigkeit im Krankenhaus nützlich ist, erhalten die zukünftigen Ehrenamtlichen im Rahmen einer 40-stündigen Schulung, die Dr. Zuzanna Hanussek durchführt. Dort wird medizinisches Grundwissen vermittelt, über Sterben und Tod reflektiert, aber auch erklärt, wie ein Krankenhausbetrieb funktioniert.

Regelmäßige Gruppentreffen stärken das Gemeinschaftsgefühl, dienen dem Erfahrungsaustausch und bilden den Rahmen für Fachvorträge. Wer Fragen hat oder vielleicht mit emotional belastenden Situationen nicht fertig wird, kann sich stets an die Seelsorgerin wenden. „Denn ich bin mir dessen bewusst, dass die ehrenamtliche Arbeit in unserem Haus sehr anspruchsvoll sein kann, aufgrund der vielen tragischen Schicksale, mit denen wir immer wieder zu tun haben“, sagt sie.

Kontakt:

EvK Herne-Eickel
Krankenhausseelsorgerin Dr. Zuzanna Hanussek
0173-8436817 oder 02325-32310

13. Oktober 2021

Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel richtet Besuchsdienst ein

Vor dem Start im neuen Jahr bereiten sich die Mitarbeitenden intensiv auf ihre neue Aufgabe vor.

In den Zeiten der Corona-Pandemie zeigte sich an vielen Stellen mehr als deutlich, wie schmerzlich Menschen, auch unsere Gemeindeglieder, Begegnungen mit Anderen, Austausch und Gemeinschaft vermissten. Bei nicht wenigen Menschen stellten sich über die Monate gravierende psychische Folgeerscheinungen ein.

Telefonische Kontakte und Unterstützung, wie z.B. das Angebot, Impftermine für ältere Menschen zu organisieren, wurden dankbar angenommen. Bei diesen Gesprächen wurde aber immer wieder deutlich, dass sie kein Ersatz für den persönlichen Kontakt sein können, was sich auch in vielen Gesprächen an der Haustür zeigte.

Auch vor diesem Hintergrund hat die Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel entschieden, einen Besuchsdienst einzurichten, der vor allem ältere Gemeindeglieder aufsuchen wird. Vor dem Start im neuen Jahr werden die Gemeindeglieder angeschrieben und können sich bei Bedarf bei der Gemeinde melden.

Seit August besteht nun eine erste Gruppe von 11 Mitarbeitenden, die sich schon jetzt auf die neue Aufgabe vorbereitet. Die Gruppe, die sich alle zwei Wochen in Holsterhausen  trifft, wird von Pfarrerin Zuzanna Hanussek geleitet, begleitet und auch in Wochenendseminaren (Themen: Ängste und Hürden/Kommunikation/Sterben und Tod) geschult. Zum Schulungsprogramm gehören aber auch  Fachreferentinnen, wie z.B. die Neurologin Dr. Düllberg-Boden (EVK Herne) mit einem  Vortrag zu hirnorganischen Veränderungen im Alter; Frau Meral Aslan (Leitung Mehrgenerationenhaus Gelsenkirchen), die praktische Umgänge mit körperlich/geistig beeinträchtigten Menschen einübt, und Frau Dagmar Spangenberg-Mades vom Zeppelin-Zentrum, die bei einem Treffen der Gruppe im September einen Vortrag zum Thema Altersarmut hielt.

Bei diesem Vortrag wurde den Gruppenmitgliedern deutlich, dass Armut und gerade auch Altersarmut vor allem in unserer Region sehr stark zunimmt und  wie wenig Geld die von Armut betroffenen Menschen zur Verfügung haben. Im Vortrag ging es auch darum, die Mitarbeitenden des Besuchsdienstes dafür zu sensibilisieren, zu erkennen, dass materielle Not vorliegt und sie zu befähigen den Betroffenen, mögliche Wege zur Unterstützung aufzuzeigen, wie beispielsweise (auch ein begleiteter) Gang zu einer Beratungsstelle oder einer Behörde.

Es sollen zukünftig weitere Gruppen entstehen, um den zu erwartenden Bedarf abdecken zu können. Interessierte können sich jetzt schon melden. Auch zukünftig sollen die Mitarbeitenden der neuen Gruppen vor der Wahrnehmung ihrer Aufgabe durch Gruppenangebote und Schulung gerüstet werden.
DSM

Bildunterschrift:   
Gruppenfoto mit Pfarrerin Zuzanna Hanussek (3. stehend v.l.) nach dem Referat zum Thema Altersarmut von Dagmar Spangenberg-Mades (links sitzend). Nicht im Bild: drei Gruppenmitglieder, die an diesem Abend leider nicht dabei sein konnten.

9. Oktober 2021

Wir suchen eine*n Gemeindepädagog*in oder vergleichbare Qualifikation (m/w/d)

Wir dienen gemeinsam, solidarisch und in guter Balance zwischen Einheit und Vielfalt in
Wort und Tat dem Evangelium von Jesus Christus. (Präambel der Gemeindesatzung)


Evangelische Kirchengemeinde Wanne-Eickel


Wir sind eine seit 2019 vereinigte Kirchengemeinde im Herzen des Ruhrgebiets. Unser Gebiet umfasst die Gemeindebezirke Crange, Eickel, Holsterhausen, Röhlinghausen und Wanne.


Wir suchen ab sofort zur Bereicherung und Bildung eines interprofessionellen Teams


einen Gemeindepädagogin
oder vergleichbare Qualifikation (nach VSBMO) (m/w/d)
(Dienstumfang 100% - unbefristet),


die/der mit uns gemeinsam in der Nachfolge Jesu unterwegs ist zu den Menschen.


Ihre Aufgaben:
• Begleitung von Angeboten in verschiedenen Altersgruppen
• Bildungsangebote für Mitarbeitende in verschiedenen Altersklassen
• Gesamtgemeindliche Kommunikation: Kooperation und Netzwerkbildung in den jeweiligen Arbeitsbereichen
• Mitarbeit in/an der Öffentlichkeitsarbeit
• Mitarbeit im Presbyterium und Ausschüssen sowie Zusammenarbeit mit kreiskirchlichen Diensten
• Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Netzwerken
• Kontakt zu Schulen, Familien- und Senioreneinrichtungen


Wir erwarten von Ihnen:
• Engagement für einen allen Altersgruppen gerecht werdenden Gemeindeaufbau
• Freude, Kreativität und Leidenschaft an der Kommunikation des Evangeliums in unterschiedlichen Kontexten
• eine einladende Haltung gegenüber Kirchenfernen
• eine hohe kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit sich in das Team der Kolleg*innen sowie in die Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen einzubringen
• Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch an Wochenenden/Abenden, und Arbeitsorten (verschiedene Gemeindebezirke)
• die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und für Organisationsaufgaben
• möglichst eine Weiterbildung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
• möglichst Führerschein Klasse B
• Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche


Was Sie bei uns erwartet:
• engagierte haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeitende
• Möglichkeit gabenorientiert arbeiten zu können
• Raum Neues auszuprobieren
• eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit
• Fortbildungsmöglichkeiten und Supervision/Coaching im Rahmen der Arbeitszeit
• Vergütung nach BAT-KF
• die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und eine betriebliche Altersvorsorge


Die Bewerbung erfolgt über die Superintendentin des Kirchenkreises Herne, Pfarrerin Claudia Reifenberger, Overwegstr. 31, 44625 Herne oder claudia.reifenberger@ekvw.de.

Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, können Sie weitere Informationen bei Pfarrer Michael Thoma (Vorsitzender des Presbyteriums | 02325-9633567 | michael.thoma@kgwe.de) und Pfarrer Hans-Paul Ullrich (stellv. Vorsitzender des Presbyteriums | 02325-5845282 | hans-paul.ullrich@kgwe.de) erhalten.

Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Wenn Sie eine Verschlüsselung mittels Passwort anwenden, teilen Sie uns dies vorzugsweise telefonisch mit.

Stellenausschreibung als pdf-Dokument zum Download:

Stellenausschreibung

Sie möchten über Neuigkeiten informiert werden? Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse.

©2020 Ev. Kirchengemeinde Wanne-Eickel. Made with ♥ by Atelier Sēchs